Kachelfleisch

Von Sebastian
20.03.2019

Das so genannte Kachelfleisch ist ein bei uns leider recht unbekanntes Stück vom Schwein. Es handelt sich dabei um einen kleinen Muskel, die Abdeckung des Schlossknochens. Das Stück ist auch als Schlössle, Fledermausstück, Deckelchen oder Schnippelfleisch bekannt. Das Kachelfleisch hat zwar einige Fettanhaftungen, ist aber auch so recht gut durchwachsen und frei von Sehnen, weshalb es sich gut für viele leckere Gerichte eignet.

Da Kachelfleisch bei uns recht unbekannt ist, landet das Stück meist in der Wurst und man findet es nicht in den Auslagen der Metzgereien oder Marktwägen. Auf Vorbestellung ist Kachelfleisch aber problemlos zu bekommen und teuer ist es auch nicht.

Für mich ist Kachelfleisch in erster Linie das bessere Nackensteak zum Grillen. Das Stück ist super zart und es bleibt ausgesprochen saftig.
Ein wenig Vorbereitung bedarf es schon - so entferne ich das kleine Blutgefäß, welches sich oft noch am Fleisch befindet und mache zumindest einen Teil der Fettanhaftungen weg. Ob und wie viel Fett man entfernt ist dabei natürlich Geschmackssache.

Kachelfleisch eignet sich aber auch sehr gut für Schnitzel und mit ein wenig Mühe (auf Grund der Form) sogar für Cordon Bleu. Aber auch Grillspieße, Pfannengyros, oder Schweinegulasch kann man aus Kachelfleisch sehr gut machen.

Wer es noch nicht auf dem Teller hatte, der sollte es einmal testen und ich bin mir sicher, es wird sich lohnen! In jedem Falle wünsche ich dabei guten Appetit.

Drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Von Sebastian | 30.12.2018
Burger rücken immer mehr aus dem reinen Fastfood Bereich heraus, werden aufwendiger vielseitiger und entwickeln sich so zu wahren Highlights. Hier will ich Euch zwei Rezepte vorstellen, mit denen man jederzeit glänzen kann - wie immer Schritt für Schritt mit vielen Fotos.
Von Sebastian | 29.06.2018
Flanksteaks habe ich Euch hier bereits vorgestellt und vielleicht habt Ihr auch schon bemerkt, dass ich ein Faible für ausgefallene Kräuterbutter-Varianten habe. Hier möchte ich Euch nun eine neue Kreation vorstellen, ein wirklich schönes und ausgefallenes Gericht. Vielleicht mit einem Zucchini-Feta-Salat als Vorspeise?
Von Sebastian | 11.05.2019
T-Bone, Porterhouse und Clubsteak - die Stars unter den Steaks! Hier erkläre ich die Unterschiede zwischen diesen drei Cuts und das natürlich in Verbindung mit einem leckeren Rezept.

Angebote & News per E-Mail

Exklusive Angebote sichern

Newsletter abonnieren